Pelzatelier Neundlinger
Unsere Philosophie

Wir garantieren die ausschließliche Verarbeitung von Pelzen in absoluten Spitzenqualitäten. Bei Zuchtware gilt die alleinige Verwendung von Fellen mit OA-Deklaration (weitere Informationen zum OA-Label).

Modische Aktualität auf internationalem Top-Niveau ist das Credo für jede unserer jährlichen Trendkollektionen, für die wir bereits vielfach ausgezeichnet wurden.

Für die handwerkliche Ausführung jedes einzelnen Modells nehmen wir uns Zeit.
Mit Professionalität, Erfahrung und Hingabe fertigen wir in unserem Atelier Unikate aus Pelz, die selbst höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden, die Persönlichkeit ihrer Trägerin unterstreichen und über viele Jahre Freude bereiten.

Moderner Pelz trägt sich durch besondere Verarbeitungsmethoden federleicht und unterscheidet sich damit ganz wesentlich von älteren Modellen. Dabei sind wir stets NUR mit dem besten Ergebnis zufrieden – egal, ob bei der Fertigung von Kollektionsmodellen oder der Umarbeitung eines alten Lieblingsstücks.

In jedem Pelz aus dem Hause Neundlinger steckten jahrzehntelange Erfahrung, Kreativität, viele Stunden Handarbeit und die Liebe zum Detail.

2019

2. Platz beim International Red Fox Award 2019

Kürschnerin Rebekka absolviert im Mai die Meisterprüfung in allen drei Modulen mit Auszeichnung. Wir gratulieren unserer Kollegin sehr herzlich zu diesem tollen Erfolg!

2017

Sieg beim International Red Fox Award 2017

Mittlerweile hat der dritte Lehrling in Folge nach Ablegung der Matura bei uns den Lehrberuf KürschnerIn ergriffen und mit Auszeichnung abgeschlossen.

2016

Silbermedaille beim Red Fox Award in Salzburg

2015

Silbermedaille beim Haute Couture Award der Professionals in Wien mit einem blau gefärbten SWAKARA-Modell.

2013

Aufnahme eines Kürschnerlehrlings – zu dieser Zeit der einzige in Oberösterreich.

2010

Neugestaltung der Geschäftsräumlichkeiten mit einer innovativen, ultramodernen Art der Pelzpräsentation.

2006 – 2007

Aufgrund des großen Erfolges der Trendkollektion im Jahr 2005 nimmt das Haus Neundlinger an der Entstehung von zwei weiteren SWAKARA-Trendkollektionen teil.

2005 | zwei Highlights

Großer Nerz-Design-Preis

Als eine von acht Pelzfirmen weltweit (!) wird das Pelzatelier Neundlinger von SWAKARA zur Mitwirkung an einer international einzigartigen Trendkollektion eingeladen.

1995

Übergabe an Tochter Charlotte und erste erfolgreiche Teilnahme des Hauses Neundlinger an einem internationalen Designwettbewerb – die erste Goldmedaille wird errungen.

Es folgen sieben weitere Goldmedaillen.

1988

Meisterprüfung von Charlotte Binder

1982

Die erstgeborene Tochter Charlotte tritt nach der Matura an der Linzer Handelsakademie als Kürschnerlehrling ins Unternehmen ein und legt 1984 die Gesellenprüfung ab. Danach folgen Volontariate in Wien und Zürich.

1968

Hans und Christine Binder übernehmen den Betrieb nach dem Tod von Maria Neundlinger und bauen das Unternehmen stetig aus. Immer wieder werden kleine freiwerdende Räumlichkeiten zum Geschäft dazugenommen und adaptiert.

1961

Christine heiratet den Wiener Kürschnermeister Hans Binder – er tritt sofort ins Unternehmen der Tante ein.

1958

Aufnahme ihrer Nichte Christine Simader als Kürschnerlehrling.

1933

Gründung einer kleinen Pelzwerkstätte durch Maria Neundlinger an der Linzer Promenade.

Impressions

Das Pelzatelier Neundlinger verarbeitet ausschließlich neue Pelze – ausgenommen ist lediglich die Pelz-Umarbeitung ALT wird NEU.

Wir bitten daher um Verständnis, dass unser Atelier keine gebrauchten Pelze ankauft.

Wollen Sie uns eine Frage stellen? Kontaktieren Sie uns!

Rufen Sie uns unter +43 (0)732/ 77 78 46 an oder senden Sie uns eine E-Mail an office@pelz-mode.at. Wir freuen uns auf Sie!

Wollen Sie uns eine Frage stellen? Kontaktieren Sie uns!

Rufen Sie uns unter +43 (0)732/ 77 78 46 an oder senden Sie uns eine E-Mail an office@pelz-mode.at. Wir freuen uns auf Sie!

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?